Vorderkaserklamm

Die Vorderkaserklamm zwischen St. Martin und Weißbach (im Jahr 1977 zum Naturdenkmal erklärt) wurde erstmals 1882 für Besucher zugänglich gemacht. Vor 12.000 bis 14.000 Jahren, als die eiszeitlichen Gletscher abgeschmolzen waren, begann sich der Ödenbach in den harten Felsen zu fräsen. (Jährlich rund sechs Millimeter). Heute ist die Klamm bereits 400 Meter lang, 80 Meter tief, oben bis zu sechs Meter breit und unten 80 Zentimeter eng. Der überaus spannende Weg durch die Klamm führt über 51 Stege und 35 Stiegen mit insgesamt 373 Stufen.

 

Die Zufahrtsstraße ist gut mit dem Auto, Bus oder Fahrrad befahrbar, der Eingang der Klamm liegt rund 2,5 Kilometer von der Bundesstraße 311 entfernt. Der (Wander)Weg führt durch das Naturbadegebiet Vorderkaser mit idyllischen Natur-Badeteichen und zahlreichen Grillplätzen.


Öffnungszeiten – Klamm ● Anfang Mai bis Ende Oktober
Mai, Juni, September, Oktober ● täglich von 9:30 bis 17:00 Uhr
Juli, August ● täglich von 9:30 bis bis 18:00 Uhr


Jausenstation von 1. Mai bis Ende Oktober geöffnet


Adresse für Navigation:

Vorderkaserklamm | Obsthurn 42 | 5092 St. Martin bei Lofer




Nah & erlebnisreich

Naturbadegebiet Vorderkaser

Wer Abenteuer, Natur und Erholung sucht, der ist im Naturbadegebiet Vorderkaser richtig.

 

Unser Naherholungsgebiet präsentiert sich als idealer Platz in freier, unberührter Natur, das sich über ca. 2 km erstreckt. Die drei Badeteiche laden zum Verweilen, zum Entspannen sowie zum Baden ein und die Hängebrücke, die Flosse und der natürliche Verlauf des Schiederbaches bieten beste Bedingungen für interessante Erkundungstouren.

 

Anschließend stehen Ihnen zehn Grillplätze mit ausreichend Tischen und Bänken zur Verfügung. Das Naturbadegebiet Vorderkaser liegt auf der Zufahrtsstraße zur Vorderkaserklamm und ist ab Mitte Mai bis Ende September täglich geöffnet.

 

Tel. +43 (0) 6588 8510


Orchideenweg

Am Weg zur Vorderkaserklamm in St. Martin blüht eine atemberaubende Fülle verschiedener Orchideenarten. Spannende Informationstafeln bieten von Anfang Mai bis Ende Oktober einen Einblick in die Welt dieser besonderen Pflanzen.

 

Am besten bekannt ist sicherlich jene Orchidee mit der größten Blüte - der Frauenschuh. Entlang des Erlebnisweges zeigt sich jedoch die vielfältige Auswahl an heimischen und tropischen Orchideen. Sie sind nicht nur wunderschön anzusehen, viele von ihnen duften auch ausgezeichnet. So startet der Rundgang mit einer großen, hölzernen Orchidee-Kopie, die auf Knopfdruck den angenehmen Duft der Händelwurz verströmt.

 

Der Orchideen-Erlebnisweg startet beim Eingang zur Vorderkaserklamm. Die Hauptblütezeit der Orchideen ist im Juni und Juli.