Vorderkaserklamm


Die Vorderkaserklamm zwischen St. Martin und Weißbach (im Jahr 1977 zum Naturdenkmal erklärt) wurde erstmals 1882 für Besucher zugänglich gemacht. Vor 12.000 bis 14.000 Jahren, als die eiszeitlichen Gletscher abgeschmolzen waren, begann sich der Ödenbach in den harten Felsen zu fräsen. (Jährlich rund sechs Millimeter). Heute ist die Klamm bereits 400 Meter lang, 80 Meter tief, oben bis zu sechs Meter breit und unten 80 Zentimeter eng. Der überaus spannende Weg durch die Klamm führt über 51 Stege und 35 Stiegen mit insgesamt 373 Stufen.

 

Die Zufahrtsstraße ist gut mit dem Auto, Bus oder Fahrrad befahrbar, der Eingang der Klamm liegt rund 2,5 Kilometer von der Bundesstraße 311 entfernt. Der (Wander)Weg führt durch das Naturbadegebiet Vorderkaser mit idyllischen Natur-Badeteichen und zahlreichen Grillplätzen.


Öffnungszeiten – Klamm ● Anfang Mai bis Ende Oktober
Mai, Juni, September, Oktober ● täglich von 9:30 bis 17:00 Uhr
Juli, August ● täglich von 9:30 bis bis 18:00 Uhr


Jausenstation von 1. Mai bis Ende Oktober geöffnet


Adresse für Navigation:

Vorderkaserklamm | Obsthurn 42 | 5092 St. Martin bei Lofer





Nah & erlebnisreich

Vorderkaser

Wer Abenteuer, Natur und/oder Erholung für die ganze Familie sucht, der ist im Vorderkaser richtig. Dort finden Sie noch unberührte Natur – geformt in Jahrtausenden von Jahren durch die Gewalt des Wassers, umrahmt von den typischen Kalksteinbergen, für die bunten Farbtupfer sorgt die beeindruckende Orchideenvielfalt. Ein kleines Paradies mitten in den Loferer und Leoganger Steinbergen.


Ihr Erlebnistag startet direkt am Parkplatz des Taleingangs Richtung Vorderkaser. Der neu errichtete Steinzeitweg wird für Kinder die Wanderung interessant und kurzweilig machen.

 

Für Abwechslung zwischendurch ist gesorgt – die drei Naturteiche mit Hängebrücke, Flößen, Liegewiese, Ruheplätzen bieten mitunter Abkühlung, Abenteuer und Erholung zugleich.


Am vorläufigen Ende des Tales erwartet Sie mit der Vorderkaserklamm ein weiteres Naturschauspiel – und für die Hungrigen empfiehlt sich die Einkehr in der gemütlichen Jausenstation.


Steinzeitweg

Am Weg zur Vorderkaserklamm auf rund 2 Kilometern begibt man sich auf eine spannende Reise in die Steinzeit. Den Besuchern des Steinzeitweges, im speziellen den Kindern, wird auf spielerische Art und Weise die Lebensweise der früheren Zeit etwas nähergebracht.

 

Erlebnisreiche und zugleich informative Kletter- und Seilstationen aus Holz konstruiert sowie ein Mammut und ein Säbelzahntiger in Originalgröße lauern am Weg auf die Entdecker. Eine abenteuerliche Reise in die Steinzeit für Groß und Klein.